Wolfsrufe
Ich rieche fremden hier... Wer bist du? Oh du bist neu im Wald! Komm ich zeige dir alles! Das Schattenrudel lebt im Schattenwald. Im Lichtwald leben die ausgerissenen Hunde, die jetzt Streuner genannt werden. Einige Einzelgänger gibt es auch. Und natürlich die normalen Hunde die bei den Vertikalen und ihren Brüllern leben. Willst du dazu gehören?

Wolfsrufe

Lebe in einem Wald wo vier Rudel leben und auch Einzelgänger... Wirst du ein Wolf sein oder bist du ein Hund?
 
Unsere Partner  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Sorenias Gesandte
    avatar

    Charaktere
    Charaktere:
    Unangenommen:

    » Rudel : Schattenrudel
    » Anzahl der Beiträge : 1165
    » Steinherzen : 508
    » Anmeldedatum : 22.12.15
    » Alter : 14
    » Ort : Auf der Welt O.O
    BeitragThema: Das Lager   Mo Jun 27, 2016 8:41 pm

    das Eingangsposting lautete :

    Bilder:
     

    Beschreibung:
     

    Beutekuhle:
    1x Rehkitz


    Pro Charakter mindestens 900 Wörter! Welpen noch 60 Wörter.
    Wenn ihr Beute gefangen habt dann schreibt das bitte so unter den Post: +/- Beutestück. Das + bedeutet ihr legt etwas in die Kuhle und - für wenn ihr etwas nehmt. Wenn euer Charakter gejagt hat, denkt an die möglichkeiten für euren Chara!


    Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

    Mein Sinn und ich *-*:
     




    Zuletzt von Tormenta am So Okt 02, 2016 2:09 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com

    AutorNachricht
    Gast
      Gast

      BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 6:06 pm

      Tonda

      Zustimmend neigte er seinen Kopf, als die schwarze Alphafähe erklärte, dass der Boden noch zu kalt sei. Für ihn selbst war der Boden angenehm, doch für einen so kleinen und unterkühlten Welpen war wohl eher der Gegenteil der Fall. Tormenta schien wohl in ihren Gedanken versunken zu sein, denn ihre Augen blickten in die Ferne. Dachte sie an die Zukunft oder an die Gegenwart? Der Krieger ließ sie in ihren Gedanken und beobachtete seinen ehemaligen Schüler Tasaju. Er war sein erster und einziger Schüler gewesen, dennoch war sich der Graue sicher, dass er gute Arbeit geleistet hatte. Freundlich nickte ich dem jungen Rüden zu und schaute mich im Lager um. Damals hatte er mit Kiara, seiner einstigen Gefährtin hier gelegen. Dieser Gedanke schmerzte den Rüden zutiefst, denn Kiara war seit vielen, vielen Monden verschwunden. Der Streit, der sie vertrieb, war ein Dummer gewesen und er würde alles tun, um es wieder rückgängig zu machen. Dennoch war ihm klar, dass er seine Gefährtin nie wieder sehen würde. Traurig schüttelte er seinen massigen Kopf und vertrieb die dunklen Gedanken.
      Nach oben Nach unten
      Gast
        avatar
        Gast

        BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 7:09 pm

        Xaro – 40 Monde – Schattenrudel – Heiler
        Er hätte Tormenta gerne auf ihre Frage geantwortet – wie schon so viele Male zuvor. Aber Talon hatte sich dazu gesellt und manche Dinge zwischen Tori und ihm blieben besser im Geheimen. So erwiderte er vorerst nichts darauf, sondern hob es sich für später auf. Genauso wenig kümmerte er sich um die Gefühle Sunlights. Natürlich war ihm bewusst, dass er sie verletzt hatte... aber sie war eine erwachsene Wölfin und würde damit schon umgehen können.
        So kümmerte er sich also vorrangig um den zur Zeit einzigen Patienten den er hatte. Wenigstens etwas gutes an diesem Tag, dachte er. Endlich hatte er wieder etwas zu tun und dachte nicht ständig über allerlei Unsinn nach um sich die Zeit zu vertreiben. Zufrieden zuckten seine Ohren, als der kleine Welpe vor ihm auf seine Worte hin nickte. “Gut so.“, knurrte er und warf einen raschen Blick zum Eingang ob jemand in Sichtweite war, bevor er der kleinen rasch das Fell zwischen den Ohren leckte. Brauchte niemand zu sehen, dass er Aufmerksamkeiten verschenkte, sonst bildeten sie sich sonst was ein und das Tuscheln begann... In einem Rudel war leider nur schwerlich etwas zu verbergen. Aber er wusste auch, dass grade Welpen die Nähe zu anderen brauchte und so wie die kleine Aussah, war sie schon länger alleine unterwegs, als gut für sie war. Sie war abgemagert bis auf die Knochen und er hoffte, es würde keine schwerwiegenden Störungen in der Entwicklung geben, obwohl dies sehr wahrscheinlich war.
        Er fragte sich, wie sie überlebt hatte. Welpen in dem Alter ernährten sich eigentlich noch von der Muttermilch. Wurde sie so früh dazu angeleitet, Frischbeute zu essen? Dann fehlten ihr mit Sicherheit die wichtigen Abwehrstoffe der Mutter. “Hast du einen Namen?“, fragte er sie, konnte ja schlecht die ganze Zeit Kleines zu ihr sagen...

        Angesprochen: Layla
        Erwähnt: Tormenta, Sunlight, Talon
        Nach oben Nach unten
        Altwolf
          avatar

          » Rudel : Schattenrudel
          » Anzahl der Beiträge : 401
          » Steinherzen : 88
          » Anmeldedatum : 23.12.15
          BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 7:27 pm

          Sunlight
          warum müssen ältere immer so gemein sein dachte ich . ich fühlte mich in deisem moment wieder wie ein Schüler. Naja aber ich kam darüber hin weg was Xaro zu mir gesagt hatte. nach einer weile dachte ich soll ich mich endschuldigen das ich über reagiert habe mir ging der gedanke schon die ganze zeit durch den Kopf.

          layla
          als der wolf mir Zwischen den ohren leckte dachte iches nervt langsam aber ich blieb ruhig liegen und schaute aus der höhle. als er mich fragte wer ich bin sagte ich Layla man konnte es nur leise hören und wenn ich immer was sagen wollte endete es nur in einem wort in einem nicken kopf schütteln oder vereinzelte wörter die man erst zusammen setzen muss


          Meine Charas :
           
          Nach oben Nach unten
          Benutzerprofil anzeigen
          Oberster Heiler
            avatar

            » Rudel : Schattenrudel
            » Anzahl der Beiträge : 86
            » Steinherzen : 90
            » Anmeldedatum : 14.08.16
            » Ort : Bei euch <33
            BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 8:41 pm

            Regen
            Als ihr Xaro drohte betrachtete sie ihn nur mit zusammengekniffenen Augen, drehte sich um und trabte davon. Im moment als sie aus der Heilerlichtung heraustrat kam Tasaju aus sie zu. Er  fragte sie was denn hier genau los währe. Darauf antwortete sie: Sunlight und ich waren bei der Grenze zum Lichtwald und haben diesen kleinen Welpen gefunden. Er hat schon wie tot ausgesehen. Wir haben ihn mitgebracht, weil er so ausgehungert und schwach aussah. Er ist jetzt bei Xaro. Sie setzte sich hin und genoss die warme Sonne die auf ihren Pelz schien.

            Licht
            Müde reckte sie um ihre steifen Glieder zulockern. Sie setzte sich an den Rand des Schülerbaus und bekam gerade noch mit was Regen zu Tasaju sagte. Verblüfft rannte sie zu ihrem Mentoren und Regen: Ein Welpe an der Grenze zum Lichtwald? Sie blickte sich im Lager um aber konnte den Welpen nirgendwo entdecken. Wo ist er denn?, fragte sie und schaute zu ihrem Mentoren hoch.
            Nach oben Nach unten
            Benutzerprofil anzeigen
            Sorenias Gesandte
              avatar

              Charaktere
              Charaktere:
              Unangenommen:

              » Rudel : Schattenrudel
              » Anzahl der Beiträge : 1165
              » Steinherzen : 508
              » Anmeldedatum : 22.12.15
              » Alter : 14
              » Ort : Auf der Welt O.O
              BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 8:57 pm

              Tasaju
              Er blickte Regen an, als sie ihm antwortete. Er nickte kurz. Als er ihren zusammengekniffenen Blick sah, der Xaro hinterher sah blickte er sie verständnisvoll an. Xaro kann manchmal ziemlich mies sein, aber man kann es ihm nicht wirklich verübeln. So wie er von seinem Vater begrüßt wurde. Er ist zwar kalt, aber ich denke in ihm schlummert sicher eine andere, nette seite, Regen. Da bin ich mir sicher. Er sah wie eine Schülerin auf ihn zu rannte. Es war seine Schülerin, Licht. Ja, Regen und Sunlight haben einen Welpen während der Jagt im Streunergebiet gefunden, Licht. Sie ist im Heilerbau und du wirst nicht zu ihr gehen! Er sah seine Schülerin kurz streng aber auch sanft an.


              Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

              Mein Sinn und ich *-*:
               


              Nach oben Nach unten
              Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
              Gast
                avatar
                Gast

                BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:06 pm

                Xaro – 40 Monde – Schattenrudel-Heiler
                Als die kleine Wölfin ihm ihren Namen nannte, nickte er erneut. Kleine gefiel ihm zwar besser, aber da sie ja einen Namen hatte, würde er sie Zukünftig auch so nennen. Ohne sie weiter zu beachten ging er in den hinteren Teil des Baus, wo er seine Kräuter aufbewahrte. Er hatte seine Ordnung – die für andere wahrscheinlich wie das reinste Chaos wirkte. Kurz überlegte er, was er der kleinen geben könnte. Sie musste kräftiger werden und vor allem zunehmen. Schnell hatte er die Richtigen Kräuter heraus gesucht und nahm sie mit zu der Kleinen Wölfin, legte sie vor ihr ab und miaute: “Aufessen.“ Aus seinen hellen Augen betrachtete er sie, wartete darauf, dass sie seinen Worten folge leistete. Vorher würde er sich nicht weg bewegen. Schließlich kannte er Junge zur genüge...
                Als er seinen Namen hörte, zuckten seine Ohren Richtung Ausgang. Da er aber auf einem Ohr nicht wirklich gut hörte, bekam er den weiteren Verlauf nicht mit. Wusste nicht einmal, wer sprach. Im Endeffekt war es ihm aber auch egal. Was er nicht wusste, konnte ihn nicht ärgern.
                Nach oben Nach unten
                Oberster Heiler
                  avatar

                  » Rudel : Schattenrudel
                  » Anzahl der Beiträge : 86
                  » Steinherzen : 90
                  » Anmeldedatum : 14.08.16
                  » Ort : Bei euch <33
                  BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:11 pm

                  Regen
                  Sie nickte und sagte Ich nehme es ihm sowiso nicht böse. Als die Schülerin Licht herüberrannte schaute sie zu wie sie und ihr Mentor sich unterhielten. Danach richtete sie sich an Tasaju: Glaubst wird Torementa ihn hier bei uns dulden? Besorgt schaute sie zur Heilerlichtung wo Xaro und der Welpe waren. Dann blickte sie zu Tormenta und darauf wieder zu Tasaju. Was denkst du?

                  Licht
                  Als ihr Mentor ihr verbot in die Heilerlichtung zu gehen senkte sie den Blick traurig zu ihren Pfoten. Dann richtete sie sich wieder auf und fragte voller Energie: Und was machen wir heute? Sie lief um Regen und Tasaju herum Können wir jagen gehen, fragte sie und blickte hoffnungsvoll zu ihrem Mentoren hinauf. Bitte, bitte, bitte! Sie setzte sich wieder vor die zwei hin und leckte sich ein aufstehendes Fellbüschel nieder.Hoffentlich sagte er ja, dachte sie
                  Nach oben Nach unten
                  Benutzerprofil anzeigen
                  Altwolf
                    avatar

                    » Rudel : Schattenrudel
                    » Anzahl der Beiträge : 401
                    » Steinherzen : 88
                    » Anmeldedatum : 23.12.15
                    BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:16 pm

                    Sunlight
                    ich Hatte mir überlegt was ich sagen werde um mich bei xaro zu entschuldigen. ich rappelte mich auf streckte mich und ging Richtung Ausgang der Krieger höhle. Ich ging mit einem Sehr Mulmigen Gefühl zum Heiler bau und ging an die seite des Einganges und schaute nur mit einem Auge hervor. Mann konnte meine Augen sehr leiht erkennen weil sie so extrem hell waren

                    Layla
                    der Wolf verschwand in einer ecke und holte was. als er wieder kam legte er mir kräuter hin und sagte das ich das essen soll. ich tat es auch , es schmeckte nicht gerade lecker und ich verzog ein wenig die Mine. Ich schaute zum ausagang und sah Blaue augen, ich spitze meine Kleinen Ohren.


                    Meine Charas :
                     
                    Nach oben Nach unten
                    Benutzerprofil anzeigen
                    Sorenias Gesandte
                      avatar

                      Charaktere
                      Charaktere:
                      Unangenommen:

                      » Rudel : Schattenrudel
                      » Anzahl der Beiträge : 1165
                      » Steinherzen : 508
                      » Anmeldedatum : 22.12.15
                      » Alter : 14
                      » Ort : Auf der Welt O.O
                      BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:20 pm

                      Tasaju
                      Er blickte zwischen den beiden Fähen hin und her. Aber dann entschied er sich zuerst Regen zu antworten. Tormenta wird ja sagen. Ich kenne sie und sie könnte einen Welpen nie im Stich lassen, Regen. Außerdem ist sie trächtig, da ist ihr Mutterinstinkt noch ausgeprägter als sonst. Dann blickte er zu seiner Schülerin und lächelte sie an. Licht, wir machen dann etwas wenn wir hier erst einmal alles geklärt haben. Wenn dann alles okay hier ist, gehen wir zum Trainingsplatz und werden mal an deiner Kampftechnik feilen! Er grinste seine Schülerin freudig an.


                      Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                      Mein Sinn und ich *-*:
                       


                      Nach oben Nach unten
                      Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                      Oberster Heiler
                        avatar

                        » Rudel : Schattenrudel
                        » Anzahl der Beiträge : 86
                        » Steinherzen : 90
                        » Anmeldedatum : 14.08.16
                        » Ort : Bei euch <33
                        BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:31 pm

                        Regen
                        Das kann man ja nur hoffen..., antwortete sie. Plötzlich hörte sie in der Nähe ein leises heulen. Sie sprang auf und sagte zu Tasaju und Licht Ich hab ein jaulen gehört! Sie blickte sich um. Was soll ich jetzt tun? Es ist schon genung wirbel im Lager... Sie beschloss nachschauen zugehen. Zum Wohle ihrers Rudels. Ich schaue woher es kommt!,sagte sie zu Tasaju und Licht und drehte sich ohne auf eine Antwort zu warten um und verschwand im Ausgang. Sie rannte durch den Wald und roch einen fremden Geruch.

                        -> Mianis und Hügel des Regens

                        Licht
                        Als ihr Mentor sagte das er später vielleicht mit ihm zum Trainingsplatz gehen würde um ihre Kampffertigkeiten zuverbessern blitzten ihre Augen vor Freude Oh ja! Danke! Plötzlich sprang Regen auf und verkündete das sie ein jaulen gehört hatte. Ängstlich schaute sie zu ihren Mentoren. Als sie sagte das sie schauen wird woher es kam und sich einfach umdrehte und wegrannte währe Licht ihr am liebsten nachgerannt. Wo geht sie hin?, fragte sie Tasaju stotternd.


                        Zuletzt von Masha am Di Aug 16, 2016 9:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
                        Nach oben Nach unten
                        Benutzerprofil anzeigen
                        Gast
                          avatar
                          Gast

                          BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:31 pm

                          Prea – 32 Monde – Schattenrudel
                          Mit einem leisen Schrei erwachte die Wölfin aus einem unruhigen Schlaf. Ihr Atem ging schnell, das graue Fell war aufgestellt und sie zitterte am ganzen Körper. Wie so oft hatte er sie in ihren Träumen heimgesucht. Prea hatte gehofft, dass sie nach seinem Tod endlich von ihm befreit worden wäre... aber er war immer noch bei ihr... er war in ihr. Doch sie weigerte sich daran zu denken... frei nach dem Motto, was sie nicht wahrnimmt, gibt es auch nicht.Der Grund, warum sie auch nicht zu Xaro ging um Sicherheit zu haben... Und etwas dagegen tun könnte... Sie wollte einfach nicht glauben, dass sie die... Prea konnte es nicht aussprechen, konnte nicht einmal dran denken!
                          Auf wackligen Beinen erhob sie sich aus ihrem Nest und trat aus dem Kriegerbau. Ihr einst weiches Fell war stumpf, die blauen Augen leblos. Sie sah sich im Lager um, suchte verzweifelt nach der einzigen Wölfin, der sie vertraute. Die immer für sie da war. Die nach all dem Scheiß noch immer hinter ihr stand. Doch sie schien nicht da zu sein und leichte Panik begann in ihrem Herzen zu pochen.

                          Xaro – 40 Monde – Schattenrudel-Heiler
                          Als Layla die Kräuter artig aß, grunzte er zufrieden. Er hatte da schon ganz andere Junge erlebt... die ein Theater veranstaltet hatten, das ihm die Ohren dröhnten... oder versucht haben ihn zu veralbern, indem sie die Kräuter einfach in den Wangen horteten und es ausspuckten, wenn er sich weg drehte. War er ja selbst so ein Junges gewesen...
                          Sein Fell kribbelte und er wusste, dass jemand im Eingang zu seinem Bau stand. Kurz prüfte er die Luft. “Was willst du, Sunlight?“, fragte er mit kühler Stimme ohne sich umzudrehen. Da er die Wölfin nicht wie sonst bei ihrem Spitznamen nannte war, dass er nicht bester Laune war.
                          Nach oben Nach unten
                          Sorenias Gesandte
                            avatar

                            Charaktere
                            Charaktere:
                            Unangenommen:

                            » Rudel : Schattenrudel
                            » Anzahl der Beiträge : 1165
                            » Steinherzen : 508
                            » Anmeldedatum : 22.12.15
                            » Alter : 14
                            » Ort : Auf der Welt O.O
                            BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:38 pm

                            Tasaju
                            Auch er hatte jetzt ein leises jaulen gehört. Als Regen aber einfach losstürmte wollte er sie schon aufhalten, bis ihm klar wurde das sie alt genug war um auf sich selbst aufzupassen. Er emrkte das Licht ihr hinterher rennen wollte, es aber nicht getan hatte. Er musste lächeln und war stolz auf sie. Sie geht dem jaulen hinterher das sie gehört hat beantwortete er ihre Frage. Er sah sich nach Regen um und hoffte einfach das sie sich nicht in unnötige Gefahr bringt. Ich glaube das heulen kam vom Mianis... überlegte er laut. Er sah jetzt wie Prea aus dem Kriegerbau rausgestürmt kam, anscheinend aufgeregt. Was hat sie bloß? fragte er sich.


                            Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                            Mein Sinn und ich *-*:
                             




                            Zuletzt von Tormenta am Di Aug 16, 2016 9:39 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
                            Nach oben Nach unten
                            Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                            Altwolf
                              avatar

                              » Rudel : Schattenrudel
                              » Anzahl der Beiträge : 401
                              » Steinherzen : 88
                              » Anmeldedatum : 23.12.15
                              BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:38 pm

                              Sunlight
                              ich hörte Xaros stimme aus der Höhle und sagte dann ich wollte mich für mein Verhalten vorhin an der beute höhle endschuldigen , weil nun ja ich hab ein wenig überreagiert das ich sofort gegangen bin und so sagte ich ein wenig schüchtern weil ich hörte das xaro nicht grade gute laune hatte . ich blieb immer noch ein wenig versteckt an der seite

                              Layla
                              ich hatte einen schlechten nachgeschmak im mund und dann sagte der Wolf etwas zu einer wölfin die etwas schüchtern Klang . ich wurde etwas Müde und gähnte unbemerkt , ich rollte mich auf dem nest zusammen. mir war ein wenig kalt aber ich ließ es mir nicht anmerken und schlief ein


                              Meine Charas :
                               
                              Nach oben Nach unten
                              Benutzerprofil anzeigen
                              Oberster Heiler
                                avatar

                                » Rudel : Schattenrudel
                                » Anzahl der Beiträge : 86
                                » Steinherzen : 90
                                » Anmeldedatum : 14.08.16
                                » Ort : Bei euch <33
                                BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:49 pm

                                Licht
                                Aber ist das alleine nicht viel zu gefährlich?, fragte sie verblüfft. Was ist wenn sie in einen Hinterhalt geräht? Mit einem Blick voller entsetzen Blickte sie zu ihrem Mentoren. Als er laut nachdachte das es er glaubte das es von den Mianas kam blickte sie nachdenklich drein und ließ ihren Blcik über das Lager schwiefen. Da sah sie am Rand des Kriegerbaus Prea stehen und bemerkte, dass Tasaju sie auch anschaute. Leise fragte sie ihn: Warum schaut sie so aufgeregt aus?
                                Nach oben Nach unten
                                Benutzerprofil anzeigen
                                Sorenias Gesandte
                                  avatar

                                  Charaktere
                                  Charaktere:
                                  Unangenommen:

                                  » Rudel : Schattenrudel
                                  » Anzahl der Beiträge : 1165
                                  » Steinherzen : 508
                                  » Anmeldedatum : 22.12.15
                                  » Alter : 14
                                  » Ort : Auf der Welt O.O
                                  BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 9:52 pm

                                  Tasaju
                                  Erzuckte die Schultern. Auf ihre erste Antwort blickte er sie ernst an. Wenn dies passieren würde, währen wir doch ganz in der Nähe und könnten es hören, oder? fragte er sie. Er sah sie durchdringend an aber seine Minde war freundlich. Mal sehen wie sie antwortet dachte er während er auf die Antwort seiner ersten Scülerin wartete. Jetzt fiel ihm ein das er eigentlich sehr früh schon eine Schülerin bekommen hat, was ihn wunderte. Wahrscheinlich hat tormenta einfach vertrauen in mich.. dachte er.


                                  Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                                  Mein Sinn und ich *-*:
                                   


                                  Nach oben Nach unten
                                  Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                                  Oberster Heiler
                                    avatar

                                    » Rudel : Schattenrudel
                                    » Anzahl der Beiträge : 86
                                    » Steinherzen : 90
                                    » Anmeldedatum : 14.08.16
                                    » Ort : Bei euch <33
                                    BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 10:05 pm

                                    Licht
                                    Aber währe es nicht trozdem sicherer wenn man zu zweit geht?, fragte sie. Sie tappte von einer Pfote auf die andere weil ihr so langweilig war und fragte Und wann können wir endlich trainieren gehen Ungduldig blickte sie zu ihren Mentoren. Sie wollte sogerne mal wieder aus dem Lager raus. Sie streckte sich nocheinmal bis das ihr ganzer Körper zitterte , setzte sich dann wieder hin und schaute erwartungsvoll zu ihren Mentoren.

                                    EDIT

                                    Regen
                                    Kommt vom Mianis
                                    Die Kriegerin war verärgert wie respektlos der Fremde mit ihr umgang und war froh als sie endlich das Lager erreichten. Tormenta!, rief sie Quer durchs Lager. Ich habe noch jemanden auf unserem Terriotorium gefunden! Sie blickte zu dem Einzelläufer hinunter und sah wie erstaunt er war. Amüsiert zuckten ihre Schnurrhaare und sie sagte zu dem Welpen Komm mit zu meiner Alpha., sie ging auf Tormenta zu und erklärte ihr das sie ihn mit einem Stein in der Pfote jaulend bei den Mianis gefunden hatte und wartete auf ihr reaktion.
                                    Nach oben Nach unten
                                    Benutzerprofil anzeigen
                                    Sorenias Gesandte
                                      avatar

                                      Charaktere
                                      Charaktere:
                                      Unangenommen:

                                      » Rudel : Schattenrudel
                                      » Anzahl der Beiträge : 1165
                                      » Steinherzen : 508
                                      » Anmeldedatum : 22.12.15
                                      » Alter : 14
                                      » Ort : Auf der Welt O.O
                                      BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 10:59 pm

                                      Tasaju
                                      Er nickte. Ja es ist eigentlich besser zu zweit zu sein. auf ihre zweite Frage verdrehte er die Augen. Das habe ich dir doch schon gesagt Licht! knurrte er sie leicht unfreunlich an. Manchmal raubte sie ihm einfach alle nerven wenn sie ihn einfach mehrmals die gleiche Frage stellt. Dann sah er aber das Regen wieder in Lager kam, gefolgt von einem fremden Welpen, der wahrscheinlich so 12 Monde alt war? Verwundert blickte er den fremden an, der sehr erstaunt über das Lager zu sein schien. Tasaju musste grinsen.

                                      Tormenta
                                      Sie lag noch immer vor der Beutehöhle und hatte jetzt das Rehkitz vollkommen aufgefressen, als Regen auf sie zu rannte, mit der Nachricht einen weiteren fremden auf dem Territorium gefunden zu haben. Die Kriegerin erklärte ihr eine Geschichte mit einem jaulen und Stein und einem Einzelgänger. Tormenta verdrehte kurz die Augen. Es ist unverantwortlich einfach alleine das Lager zu verlassen knurrte sie ihr leise zu. Und zu dem Einzelgänger, der immer noch staunend am Lagereingang stand rief sie auch etwas zu. Komm her zu mir! Ich will mit dir reden!

                                      Réo
                                      Der Jungwolf blickte sich im Lager um. Er sah ein paar Höhlen und auch ein paar Wölfe rumstehen. Als jemand ihn rief, sah er sich nach der Stimme um. Eine fette Wölfin lag vor einer Höhle und hatt ihn zu ihr gerufen. Zögernd und grimmig lief er auf die schwarze fette zu. Was willst du von mir? Ich will nicht zu dir, ich will zu dem Alpha! knurrte er die eigentlich um einges ältere an. Er war eigentlich sanftmütig aber irgendwie hatte er gerade seine bösen fünf minuten.


                                      Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                                      Mein Sinn und ich *-*:
                                       


                                      Nach oben Nach unten
                                      Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                                      Oberster Heiler
                                        avatar

                                        » Rudel : Schattenrudel
                                        » Anzahl der Beiträge : 86
                                        » Steinherzen : 90
                                        » Anmeldedatum : 14.08.16
                                        » Ort : Bei euch <33
                                        BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 11:16 pm

                                        Licht
                                        Aber ich mag nicht me...., sie brach ab, weil Regen ins Lager kam. Ihr folgte ein Wolf der aussah wie ein frisch ernannter Schüler. Misstrauisch beobachtete sie ihn und fragte ihren Mentoren verwirrt: Wer ist das denn? Als sie hörte wie Regen Tormenta erzählte was geschehen war und wie unverantwortlich das war alleine zugehen schaute sie grinsend zu ihrem Mentoren hinauf.

                                        Regen
                                        Als Tormenta sie unverantwortlich nannte zuckte sie zusammen. Dann rief Tormenta Reó und dieser fragte was er von ihm wolle und das er zu der Alpha wollte und nicht zu ihr. Regens Fell sträubte sich bei diesen Worten Knurr sie nicht an Reó! Weißt du was sie von dir wollte? Vielleicht wollte sie so lieb sein und dich in ihr Rudel aufnehmen...Hm? Sie ist unsere Alpha also behandle sie nicht so! Genervt blickte sie Reó an, der jetzt villeicht seine Chanze verpasst hat in das Rudel aufgenommen zuwerde. Aber dennoch hoffte sie, dass er aufgenommen wird.
                                        Nach oben Nach unten
                                        Benutzerprofil anzeigen
                                        Sorenias Gesandte
                                          avatar

                                          Charaktere
                                          Charaktere:
                                          Unangenommen:

                                          » Rudel : Schattenrudel
                                          » Anzahl der Beiträge : 1165
                                          » Steinherzen : 508
                                          » Anmeldedatum : 22.12.15
                                          » Alter : 14
                                          » Ort : Auf der Welt O.O
                                          BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 11:28 pm

                                          Tasaju
                                          Langsam nervte ihn seine Schülerin richtig. woher soll ich bitte wissen wer das ist? War ich dabei oder habe ich mit dir geredet? antwortete er auf ihre Frage. Er war jetzt richtig gereizt und starrte seine Schülerin genau so an. Gereizt. Er sah zu wie tormenta den fremden zu sich rief und wie Regen den fremden anschnauzte. Tasaju fragte sich was er getan oder gesagt hatte, aber ise waren zu weit weg.

                                          Tormenta
                                          Erschrocken über die antwort des Einzelgängers knurrte sie einmal laut wütend auf. Sie hörte wie Regen etwas sagte und nickte dann. Ja kleiner! Ich bin Tormenta die Alpha des Schattenrudel und ich verlange von dir etwas mehr Respekt! sie sah den Rüden mit funkelden, zweifarbigen Augen an und stand auf. Ihr größe hatte ihr schon oft geholfen und diesem Balg würde sie etwas anstand beibringen. Sie war wütend, richtig wütend. Der kleine war Respektloser als sie je einen getroffen hatte. Sie hätte ihn ganz sicher aufgenommen, doch jetzt war sie sich nicht mehr so sicher ob sie es tun sollte.

                                          Réo
                                          Er schrack nicht einmal ein bisschen zurück als die Kriegerin die ihn hier her geführt hatte anschnauzte. Er blickte sie ganz ruhig an. Was das fette Vieh soll die Alpha des Rudels sein? dachte er und musste sich ein lachen verkneifen. Dann hörte er aber eine wütende Stimme hinter sich und drehte sich um. Die fette schwarze gab ihm zu verstehen das sie die Alpha des Rudels war. Sie stand auf und funkelte ihn böse an. Réo schrack zurück. Die zweifarbigen Augen machten ihm Angst,besonders das rechte, rote. Réo schluckte und versuchte sich wieder zu fangen. Erst jetzt sah er eine wölbung am Bauch der Fähe, die verdächtig nach einem Welpenkopf aussah. Die ist ja trächtig! rief er laut aus und merkte erst danach das er es laut gesagt hatte. Beschämt zog er den Kopf ein.


                                          Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                                          Mein Sinn und ich *-*:
                                           


                                          Nach oben Nach unten
                                          Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                                          Oberster Heiler
                                            avatar

                                            » Rudel : Schattenrudel
                                            » Anzahl der Beiträge : 86
                                            » Steinherzen : 90
                                            » Anmeldedatum : 14.08.16
                                            » Ort : Bei euch <33
                                            BeitragThema: Re: Das Lager   Di Aug 16, 2016 11:58 pm

                                            Licht
                                            Entschuldigung.....ich wollte dich ni..icht verärgen.., stotterte Licht. Sie blickte auf ihre Pfoten und tappte in Richtung Schülerbau davon. Dort setzte sie sich alleine hin und lauschte dem Gespräch von Tormenta, Reó und Regen. Bei Reó's Worten riss Licht die Augen auf. Er hatte ihre Alpha beleidigt! Die Alpha reagiert demnach nicht gerade freundlich und als Reó plötzlich heulte 'Die ist ja trächtig', schnappte sie hörbar nach Luft.

                                            Regen
                                            Sie sah wie Reó sich das lachen verkneifte und fauchte leise. Als Tormenta mehr Respekt verlangte nickte Regen leicht mit dem Kopf. Plötzlich baute sie sich vor dem Welpen auf und schaute wirklich furchterregend aus. Als Reó zurückschrak überkam eine zufriedene Wärme ihren Körper Bevor er überhaupt die Chanze hat in das Rudel aufgenommen zu werden muss er erstmal lernen was Respekt bedeutet, dachte sich Regen. Als Reó laut rief 'Die ist ja trächtig' zuckte Regen zusammen. Sei still, zischte sie Reó zu, so das es nur er hören konnte
                                            Nach oben Nach unten
                                            Benutzerprofil anzeigen
                                            Sorenias Gesandte
                                              avatar

                                              Charaktere
                                              Charaktere:
                                              Unangenommen:

                                              » Rudel : Schattenrudel
                                              » Anzahl der Beiträge : 1165
                                              » Steinherzen : 508
                                              » Anmeldedatum : 22.12.15
                                              » Alter : 14
                                              » Ort : Auf der Welt O.O
                                              BeitragThema: Re: Das Lager   Mi Aug 17, 2016 12:12 am

                                              Tasaju
                                              Imselben Augenblick tat es ihm wieder leid so wütend auf sie gewesen zu sein. Als sie dann wegtappte, zum Schülerbau hatte Tasaju ein schlechtes Gewissen und wollte ihr schon hinterherlaufen, da hörte sie wie jemand "Die ist ja trächtig!" durch Lager heulte. Tasaju drehte sich erschrocken um und sah wie Regen dem fremden etwas zu schnauzte. Anscheinend war er es gewessen. Tasaju schüttelte den Kopf und blickte nur noch beschämt auf den Boden.

                                              Tormenta
                                              Sie hörte was der fremde sagte. Sie hörte den Satz "Die ist ja trächtig!". Sie sah den Rüden an, ihr Augen funkelten bedrohlich. Kleiner! Du hast dir deine Chance schon fast verspielt! Durch das "die ist ja trächtig" hast du sie dir eigentlich schon verspielt! Doch ich werde dir beibringen was es bedeutet Respekt zu zeigen, kleiner! sie rief es so laut, das es jeder auf der Lichtung hören konnte, wirklich jeder. Ihr Augen funkelten den Rüden weiterhin wütend an und wenn er noch einmal was falsches sagt, könnte sie ihre Kraft nicht mehr unterdrücken, das war ihr klar.

                                              Réo
                                              Er zuckte zusammen als die Wölfin die ihn hierher gebracht hat ihm zu zischte "sei still". Die Alpha baute sich jetzt noch mehr vor ihm auf und er schrumpfte noch mehr in sich zusammen. Er hatte jetzt echte Angst, wie sie ihm das beibringen will, Respekt zu haben. Er schluckte und sah hoch zu Regen. Dann sah er wieder zu Tormenta. Réo fühlte sich nicht wohl in seiner Haut. Sein Pelz kri´bbelte unangenehm und er hatte die Rute eingezogen. Seine Ohren lagen ängstlich flach an seinem Kopf.


                                              Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                                              Mein Sinn und ich *-*:
                                               


                                              Nach oben Nach unten
                                              Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                                              Gast
                                                avatar
                                                Gast

                                                BeitragThema: Re: Das Lager   Mi Aug 17, 2016 8:48 am

                                                Xaro – 40 Monde – Schattenrudel-Heiler
                                                Er beobachtete, wie Layla gähnte und sich dann zum Schlafen zusammenrollte. Kaum berührte ihr Kopf die weiche Polsterung des Nests, da wurden ihre Atemzüge gleichmäßiger und sie fiel in einen – hoffentlich – erholsamen Schlaf. Er war froh, wenn der nächste Tag anbrach und sich nichts weiter ergeben hatte... dann wäre er sie wieder los und im Heilerbau hätte er wieder seine Ruhe.
                                                Sunlight druckste sich noch immer am Eingang herum und wusste nicht so recht, ob sie herein kommen sollte oder nicht. Es nervte ihn... “Wenn du mit mir sprechen willst, drück dich nicht wie ein Schüler vorne am Eingang herum...“, knurrte er. Kannte sie ihn doch schon ziemlich lange und müsste wissen, dass ein solches Verhalten von ihr überhaupt nicht nötig ist.
                                                Als dann ihre Entschuldigung erklang, zuckte er nur unwirsch mit den Ohren.
                                                “Du weißt, dass eine Entschuldigung nicht nötig ist... Ich kann es nur nicht leiden, wenn ihr alle nicht nach denkt....“, knurrte er. Zuden wusste er, dass Sunlight nur den Befehl einer – wenn auch nur um einen Mond – älteren Kameradin gefolgt war. Mit der man sowieso nicht reden brauchte, weil sie hohl wie ein Fuchshirn war und nur unangebrachte Äußerungen von sich gab. Wenn er Krieger wäre, hätte er Regen ihren Platz im Rudel längst gezeigt... Nämlich ganz unten in der Rangordnung.
                                                Als er Tumult vor dem Bau hörte trat er zu seiner besten Freundin und sah hinaus. Schon wieder trieb sich ein Fremder Wolf im Lager herum. Sein Fell stellte sich auf, die Ohren legten sich zurück und seine Lefzen zuckten. Er verstand das nicht... Ein Rudel war doch kein Anlaufpunkt für Streuner und Einzelläufer. Das sie einen Welpen aufnahmen, verstand er ja noch... Kein Welpe sollte ungeschützt leben müssen... Aber dieser Wolf war schon lange kein Junges mehr. Er hatte weder Respekt noch Anstand, wie er vernahm. Auch das folgende Verhalten kam ihm Unsinnig vor. Wieder ein Dummkopf, der erst handelte, dann überlegte.
                                                Es war ihm ein Rätsel, warum Tormenta ihren Kriegern nicht eins hinter die Löffel gab, dass sie jeden X-beliebigen einfach ins Lager schleppten. Es könnte genauso gut ein Feind sein, der den Rückzugsort des Lagers auskundschaften sollte. Laurina hatte auch dazu geneigt, dass sie jedem eine Chance gab... Aber Fremde wurden nur im Äußersten Notfall aufgenommen... und er hatte es nie erlebt, dass einer der Krieger einen Fremden ins Lager brachte.Würde das so weiter gehen... Sollte er sich überlegen, ob es überhaupt Sinn machte, hier weiterhin zu leben. Die Gefahr wurde mit jedem Unbekannten größer und das gefiel ihm nicht. Das Rudel war eine Familie... lebte nach strengen Regeln... oder besser gesagt lebte... Er warf Sunlight einen Blick zu, ernst. “Sollte ich das Lager verlassen... Würdest du mit mir gehen?“, fragte er sie sehr leise, nur für ihre Ohren bestimmt.. Sunlight war seine beste Freundin. Er hatte keine Geheimnisse vor ihr – nun ja... fast keine. Sie würde wissen, was für ein Vertrauen er ihr entgegenbrachte, dass er von einem Verrat am Rudel dachte.
                                                Nach oben Nach unten
                                                Altwolf
                                                  avatar

                                                  » Rudel : Schattenrudel
                                                  » Anzahl der Beiträge : 401
                                                  » Steinherzen : 88
                                                  » Anmeldedatum : 23.12.15
                                                  BeitragThema: Re: Das Lager   Mi Aug 17, 2016 3:14 pm

                                                  Sunlight
                                                  Als Xaro erstes sagte und dann an mir vorbei ging spitze ich meine Ohren und lauschte was sich draußen abspielte . Als ich sah das er seine Ohren anlegte wusste ich das was los war . Ich schaute zur beuteshöhle und sahen einen so etwas auf 12 Monde geschätzten Wolf. Als Xaro mich fragte ob ich mit kommen würde wenn er das Rudel verlassen Würde sagte ich klar


                                                  Meine Charas :
                                                   
                                                  Nach oben Nach unten
                                                  Benutzerprofil anzeigen
                                                  Gast
                                                    avatar
                                                    Gast

                                                    BeitragThema: Re: Das Lager   Mi Aug 17, 2016 5:59 pm

                                                    Tonda

                                                    Kopfschüttelnd schaute er Regen hinterher, als sie das Lager verließ. Es gefiel dem großen Rüden nicht, dass sie einfach ging, ohne sich Unterstützung zu holen. Schließlich könnte es ein Überfall sein oder ein Kampf zwischen zwei Einzelläufern. Es war einfach unverantwortlich, wie sich die junge Kriegerin aufführte. Eigentlich hatte er der Fähe folgen wollen, doch dann ließ er es doch bleiben. Vielleicht würde es ihr eine Lektion sein, auch wenn er nicht hoffte, dass der Wölfin etwas passierte. Als die Alphafähe gerade aufgefressen hatte, kam Regen mit einem jungen Rüden ins Lager. Unwillig knurrte der Graue, denn schließlich brachte sie einen Fremden ins Lager, wo wir alle ungeschützt waren. Regen, wie kannst du einen Fremden hierher bringen? Wir sind hier ungeschützt, denk doch an den Welpen oder an Tormenta. Sie ist nicht in der Verfassung, um sich um einen Fremden zu kümmern. Seine Stimme war tief, aber ruhig. Strenge, aber Nachsicht waren zu hören, denn schließlich wollte er, dass die Fähe nachdachte. Es gab eine Diskussion zwischen Tormenta und dem jungen Rüden und er hatte das Gefühl, dass er keinen Anstand kannte. Unwillkürlich erhob er sich auch, als die schwarze Fähe sich erhob. Der Rüde überragte die Alpha ein wenig, dennoch wollte er dem Fremden nicht drohen. Besänftigend stieß ich Tormenta mit der Schulter an und fixierte den aufmüpfigen Rüden. Wir wollen dir nicht drohen, dennoch wollen wir etwas mehr Respekt von dir. Was willst du hier genau? Die Stimme des grauen Kriegers war ernst und auch so schauten seine Augen. Er wollte nicht, dass sie die Trächtige aufregte und wollte die Situation abdämpfen.
                                                    Nach oben Nach unten
                                                    Sorenias Gesandte
                                                      avatar

                                                      Charaktere
                                                      Charaktere:
                                                      Unangenommen:

                                                      » Rudel : Schattenrudel
                                                      » Anzahl der Beiträge : 1165
                                                      » Steinherzen : 508
                                                      » Anmeldedatum : 22.12.15
                                                      » Alter : 14
                                                      » Ort : Auf der Welt O.O
                                                      BeitragThema: Re: Das Lager   Mi Aug 17, 2016 6:34 pm

                                                      Réo
                                                      Den weiteren Rüden ignorierte er seelig und konzentreirte sich nur auf Tormenta, die vor ihm stand. Doch langsam legte sich seine Angst und er stand wieder mit voller größe da. Dann, bitte. Versuch es doch mir irgentwas beizubringen, du... den Rest schluckte er dann aber doch. Eigentlich wollte er noch etwas mehr raushauen, doch das traute er sich nun wirklich nicht. Nur die andere Wölfin war schon so unfreundlich zu ihm gewesen und dann hatte er sich eben auf noch unfreundlichere Wölfe bereit gemacht. Erst jetzt wurde ihm klar, das die ganzen Wölfe hier nur ihr Revier und ihr leben verteidigen wollen. Sie kämpften hier genauso ums überleben wie er, nur zusammen mit anderen, wo es natürlich einfacher ist. Als ihm dies klar wurde und ihm auffiel wie er sich eigentlich verhalten hat, senkte er beschämt den Kopf.Unterwürfig blickte er zu dem anderen, älteren Wolf hinter sich. Er hatte eindeutig verstanden.


                                                      Wenn mir langweilig ist, dann ist mir langweilig. Ich entschuldige mich dafür. Ich werde mich nicht blamieren, ich vertraue auf ihn und ich glaube ihn. Man kann nichts falsch machen. Jeder macht Fehler und Menschen, die jemanden auf ihre kleinen Fehler beurteilen, haben schon viel schlimmere Fehler gemacht... Fehler sind wichtig, wir lernen aus ihnen.

                                                      Mein Sinn und ich *-*:
                                                       


                                                      Nach oben Nach unten
                                                      Benutzerprofil anzeigen http://wolfsruf.forumieren.com
                                                      Gast
                                                        avatar
                                                        Gast

                                                        BeitragThema: Re: Das Lager   Do Aug 18, 2016 6:58 pm

                                                        Tonda

                                                        Nachdenklich schaute er die weiße Fähe an. Was sie sagte, war zwar nicht falsch, aber dennoch hätte er anders gehandelt und den jungen Rüden nicht sofort hierher gebracht. Aber es stimmte, Schüler waren Mangel in diesem Rudel und er sah kräftig und gesund aus. Regen, ich meinte nicht die Versorgung des Jünglings. Sie steht kurz vor dem Werfen und ein Fremder mehr, um den sie sich sorgen muss, ist nicht gerade hilfreich. Dabei schaute er den aufmüpfigen Rüden an und dachte nach. Der Krieger machte sich Sorgen,wie seine Alpha damit fertig werden wollte. Sie hätte längst ihre Pflichten jemand anderem überlassen sollen, damit sie sich für die Geburt vorbereitete. Unschlüssig musterte er den Fremden und hatte das Gefühl, dass es mit ihm nicht einfach werden könnte. Wir sollten ihn nicht sofort aufnehmen. Lass ihn zur Beobachtung hier. Wenn er sich einfügt, kann er bleiben. Tut er es nicht, muss er uns verlassen. Diese Worte sprach er leise in Tormentas Ohr, sodass es niemand anderes hören könnte. Lauter fügte er hinzu: Sag schon, Jüngling, wie heißt du? Und von wo kommst du? Fest fixierte der graue Krieger den weiß-schwarzen Rüden und versuchte, schlau aus ihm zu werden.
                                                        Nach oben Nach unten
                                                          Gesponserte Inhalte

                                                          BeitragThema: Re: Das Lager   

                                                          Nach oben Nach unten
                                                           
                                                          Das Lager
                                                          Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
                                                          Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
                                                           Ähnliche Themen
                                                          -
                                                          » Lager
                                                          » Lager
                                                          » Das Lager des DonnerClans
                                                          » DonnerClan Lager
                                                          » Das Lager des Asphalt Tribes~

                                                          Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
                                                          Wolfsrufe ::  :: Orte :: Der Schattenwald-
                                                          Gehe zu: